Sabine Lehner, GF der Beratungsagentur MARKENwerkstatt und Koordinatorin der Gemeinwohl-Ökonomie RG Salzburg

Die Unausgewogenheit in der Verteilung von Vermögen auf unserer Welt beruht auf unfairen Marktbedingungen. Diejenigen, die für die Schieflage verantwortlich sind und davon profitieren, verursachen ein bedrohliches „wirtschaftliches Austrocknen“! Die in Steueroasen „geparkten“ Milliarden fehlen nämlich im regionalen Wirtschaftskreislauf. Und auch Maschinen, die Menschen im Arbeitsprozess zusehends ersetzen, geben kein Geld in der Region aus. Wenn wir also unser Gesellschaft vor einem Kollaps retten und unsere regionalen Wirtschaftskreisläufe in Schwung halten wollen, ist eine bedingungslose Basisfinanzierung der Bürger*innen unabdingbar.

Sabine Lehner, GF der Beratungsagentur MARKENwerkstatt und Koordinatorin der Gemeinwohl-Ökonomie RG Salzburg