Direkt zum Hauptbereich

Posts

4. Abend der Ringvorlesung "Ein 1000er mehr?"

Gestern fand der 4. Abend der Ringvorlesung "Ein 1000er mehr?" statt.  Friedrich Schneider, Elisabeth Dreer, Florian Wakolbinger (JKU bzw. GAW) sprachen über „BGE in Österreich: Utopie oder realistische Alternative?“ und stellten dabei das  "Linzer Modell" des Vereins www.Das-Grundeinkommen.at und das Konsumsteuer-Modell des Vereins Generation Grundeinkommen vor.   Die beiden Vorträge sind auch einzeln zu finden unter: Elisabeth Dreer: Das Linzer Modell (17 min) Florian Wakolbinger: Das Konsumsteuermodell (32 min)  

Günther Lainer unterstützt das Volksbegehren

Der bekannte Kabarettist Günther Lainer hat schon vor 32 Jahren das Buch von Wohlgenannt/Büchele gekauft und freut sich, dass da was weitergeht. Daher unterstützt er auch das BGE, das Volksbegehren und die europäische Bürgerinitiative:

Prof.in Dr.in Barbara Prainsack für das Volksbegehren

  Dr. Barbara Prainsack ist Professorin für Vergleichende Politikfeldanalyse und Leiterin der Forschungsplattform Governance of digital practices, Ordentliches Mitglied der Ethikkommission - Ihr Buch "Vom Wert des Menschen" trägt den Untertitel "Warum wir ein bedingungsloses Grundeinkommen brauchen Antworten zur Zukunft der Arbeit und des Sozialsystems" und auch in vielen Interviews spricht sie sich für ein Bedingngsloses Grundeinkommen aus, zB.  im Ö1 Wirtschaftsmagazin "Saldo" am 26.2.2021 im Interview in der Zeitschrift "Konsument" vom März 2021